Jugendkonzept

Jugendarbeit ist immer mittel- bis langfristig angelegt.
Im Idealfall ist der 9 jährige E-Jugendspieler, in 10 Jahren Spieler der 1. Mannschaft, in 20 Jahren Jugendtrainer und in 30 Jahren das nächste Vorstandsmitglied oder Spartenleiter.
Der demographische Wandel ist nicht spurlos an der Gemeinde Hinte vorbeigegangen und die Konkurrenz schläft nicht.
Im Gegenteil, die Vereine im Umfeld überzeugen ebenfalls durch gute Arbeit und gründen JFV`s oder Spielgemeinschaften.
Doch viel wichtiger ist die Tatsache, dass wir als Sportvereine der Gemeinde Hinte nicht auf der Stelle treten wollen oder gar einen Schritt nach hinten machen. Nein, wir wollen offensiv die Zeichen der Zeit erkennen und aktiv werden. Das heißt den Nachwuchs in der Gemeinde Hinte und Umgebung zu fördern und möglichst langfristig an die beteiligten Sportvereine binden.
Unsere Überzeugung ist, wenn wir die Voraussetzungen schaffen und jedes Kind oder Jugendlicher aus unserer Gemeinde die Möglichkeit hat in einem der vier Sportvereine Fußball zu spielen, bleiben sie uns erhalten und wandern nicht ab.
 

Die Hauptziele sind dabei der Spaß am Fußball, das soziale Verhalten und die Persönlichkeitsentwicklung. Durch Kontinuität soll möglichst langfristig garantiert werden, dass diese Ziele in der Nachwuchsarbeit erfolgreich umgesetzt werden, um so die sportliche Zukunft der an dieser JSG beteiligten Vereine zu sichern und zugleich den Jugendspielern eine sportliche Perspektive bis in den Seniorenbereich zu bieten. Alle Spieler und ihre Eltern sollen eine hohe Identifikation mit ihren Vereinen haben und werden in das Vereinsleben integriert.
•    Es sollen in allen Altersklassen durchgehend Mannschaften gebildet werden.
•    Es sollen sowohl Junioren als auch Juniorinnen gefördert werden
•    Wir wollen alle Mannschaften mit gut ausgebildeten und motivierten Trainer und Betreuern besetzen.
•    In den einzelnen Mannschaften soll ein altersgerechtes Training stattfinden. Dies soll ohne Druck oder Bevormundung von Außen geschehen.
•    Wir als Vereine haben die Verantwortung für die Entwicklung der Persönlichkeit und das Vermitteln von gesellschaftlichen Grundwerten wie Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Höflichkeit, Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein. Wir wollen unsern Nachwuchs nicht nur auf den Fußball, sondern auch auf das Leben vorbereiten.
•    Schaffung und Erhaltung von Gemeinschaftssinn.
•    Integration der Jugendspieler in den Seniorenbereich.

Bei der Jugendarbeit ist ein besonderes Augenmerk auf die Eltern zu legen. Die Eltern stellen sowohl für die JSG Gemeinde Hinte als auch für die beteiligten Sportvereine eine große Entlastung dar.
Ohne die Eltern kann unser Vereinsleben nicht aufrechterhalten werden.